Entscheidung am Bundesverfassungsgericht : Menschen mit Betreuung dürfen an Europawahl teilnehmen – Zeit wird knapp

svz+ Logo
Jahrzehntelang waren viele Menschen mit einem gerichtlich bestellten Betreuer von Wahlen ausgeschlossen. Dies hat sich nun geändert. Foto: Ralf Hirschberger
Jahrzehntelang waren viele Menschen mit einem gerichtlich bestellten Betreuer von Wahlen ausgeschlossen. Dies hat sich nun geändert. Foto: Ralf Hirschberger

Es geht um mehr als 80.000 Menschen, die wegen geistiger Behinderung oder psychischer Erkrankung betreut werden.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

svz.de von
15. April 2019, 18:51 Uhr

Karlsruhe | Menschen mit einer gerichtlich bestellten Betreuung bekommen nach einer Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts das Wahlrecht bereits zur Europawahl am 26. Mai. Das Bundesverfassung...

sruKrehla | eMnnsceh imt ieren iehlrcctgih ettblsleen erneugBut knembeom cnha rneei dghesEtiuncn esd gigntsesureefdsascBsunhvr das therhcalW beister ruz auoEhprlaw am .26 ai.M aDs niasrgvgcntsfdureuhseseB ni rseuhlraK eisntdhec am gtMaon oftros im lusAcshsn na niee ilmhndecü Vehgn.rndalu Dei eniltilsopopneo udBnrestsiaaeeptgn ernü,G ienkL ndu FPD tneaht eenin teneecnpsrhend atlrgnEai .letstlge teliWeee:(nrs hpuawErlao 9120 – wie ndu nwe aknn ich wenh?ä)l

Deeis cMnsheen dsin fferbneto

sE ghet mu ehrm sal 0.0080 Mnescen,h ide ni aleln glennetAniheeeg bteuert erewdn ümsnes, ewta genwe etriggeis nu,grBiednhe eshhcscyipr krarEukngn doer iewl sie eewng eniftcuihgklhdäSu ni nreei rcaisynpecshith Klikin ztei.sn eiS snmeüs rsigldealn rüf eid nmeailTeh na dre poElaaruwh enien doneesrgnte ntargA nllee.ts

Dssa rde bsreihgei hAssssuucl onv tteunereB gegen dsa rtGezeusdng terösv,tß hatte asd fiehengsrcuvtgedasrsnusB eeribts lefttgl.esets rDe Bsgeutdna owllte eenutBtre das rlhhceWat sert hacn red Eupahrloaw egnbe.

Uitrle da – kalppt ied mnszueU?tg

rDe aamhsrneeclritaP trSäkrttaaeess mi ,nmsiineenmBtnnuuisderi anhtSep raMy,e bag degnage zu ebnnk,eed dass enie druengÄn ttzje eielrhösecwmig remh nSdceah sal tueznN hrnnticea ü.edwr "snU etlhf ide etZi muz edrÄnn dre rlscvnirez.hsieheWeä" Dei nrsWvereczläheeishi sinee treiesb .eleltstr Ar:eb ri"W llewon nie inislsuekv Wtehhclar frü ll"ae, nboette yrM.ea

üFr ied sltrgtlrneAea shcrap dre gtmlloevhcetiäB ilUrhc Heufdl in red dgVerluhann nov ieenr nulmieahcsFbsmgt des kvlhW,sloa wnne eetBtreu negelhsosussca d.wrene "Es sti thicn kebrlar,är mruaw ma .26 aMi firwasigensusvgrdes hRtce lgneet so".ll

neEi üngdrunBge gba sad seggBuhasrrevdnnetucsfsi ma gnaMto ncho nihtc.

zur Startseite