Entscheidung am Bundesverfassungsgericht : Menschen mit Betreuung dürfen an Europawahl teilnehmen – Zeit wird knapp

svz+ Logo
Jahrzehntelang waren viele Menschen mit einem gerichtlich bestellten Betreuer von Wahlen ausgeschlossen. Dies hat sich nun geändert. Foto: Ralf Hirschberger
Jahrzehntelang waren viele Menschen mit einem gerichtlich bestellten Betreuer von Wahlen ausgeschlossen. Dies hat sich nun geändert. Foto: Ralf Hirschberger

Es geht um mehr als 80.000 Menschen, die wegen geistiger Behinderung oder psychischer Erkrankung betreut werden.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

svz.de von
15. April 2019, 18:51 Uhr

Karlsruhe | Menschen mit einer gerichtlich bestellten Betreuung bekommen nach einer Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts das Wahlrecht bereits zur Europawahl am 26. Mai. Das Bundesverfassung...

rsruKealh | Mnncseeh mit eneri ichcerghitl esetblltne grueBntue knbmmeeo ahnc einer udstnncigehE eds hressufssgnadcvegnirueBst dsa cWalhhter erisetb zur palEhwauor am .26 Mi.a asD srgfuaeushrnBevgndstscie ni laehrusKr dcsnhitee ma aognMt rotsfo mi nsussclhA na eeni lhdcimnüe ergu.Vadhnnl ieD otnopepnleoisil tnesBteugaeanpdsri ne,rüG kLeni dnu FDP ehttan nenei dentnpsnerehce glEairant .leltesgt r(Wtes:ieeenl awlhropEau 9102 – ewi dnu wen annk ich l?w)häne

iDees nhMneecs sidn trfobfene

Es etgh mu mhre als 000.08 en,cMehns eid ni lelna gnneeglthAneeei tebture dwrene ssmne,ü eawt eewgn eiegtgrsi dnh,ergeniuB cehphyrciss nrknarukgE reod lewi sie weeng huunkthäfidSeigcl in neeri esprnhitciahysc kiniKl .neizts Sie ssmüen endlalsgir frü edi Tamhenlie an der uhwaoElrpa enein dnetneorseg raAtgn eesl.ntl

aDss edr iiegherbs lussAchuss von Buretntee eegng asd sretguGedzn ßevströ,t haett dsa tfhvigreusuednnsasgBsecr rbetise .etfsttlseegl eDr snuBgtead llowet Beeutnetr sad ehtWchlra sert ncah rde pEolarwauh ebge.n

tliUer da – lptpak edi enzUust?gm

rDe ePharrascilmtaen erässeaatrtSkt mi unisutniBeidnenrinem,ms nphtSea rMya,e bga aegdneg uz eebednn,k sdas eine gndeÄunr tjzet iresmlgcweiehö mehr daenhSc sal eztuNn anhtiecnr .rüedw n"Us ehlft edi ieZt uzm rÄdenn rde hsWervenciäeerli.sz"h iDe evnrslhWzreseäciieh nisee brieset .tlreelst A:bre Wi"r elnowl ien viessnliku rhlcthWea frü lale," bonteet .Meary

ürF die tgarlntesAerl hcpras rde tiolvlemgBätche clirUh lfHeud ni rde rhlgauVdenn vno irnee issmeuFntcbamglh esd ,lhkalosvW nwne rueetBte eosuchalssegns drnwee. "Es its chtni k,rräalbre mruwa ma 26. aMi sgrsndsgifaueiewvrs tRche etgeln "s.oll

neEi dunggBnüre abg dsa aesifhsreregnsBugncsdvtu ma Mgnaot hocn .hcint

zur Startseite