Entscheidung am Bundesverfassungsgericht : Menschen mit Betreuung dürfen an Europawahl teilnehmen – Zeit wird knapp

svz+ Logo
Jahrzehntelang waren viele Menschen mit einem gerichtlich bestellten Betreuer von Wahlen ausgeschlossen. Dies hat sich nun geändert. Foto: Ralf Hirschberger
Jahrzehntelang waren viele Menschen mit einem gerichtlich bestellten Betreuer von Wahlen ausgeschlossen. Dies hat sich nun geändert. Foto: Ralf Hirschberger

Es geht um mehr als 80.000 Menschen, die wegen geistiger Behinderung oder psychischer Erkrankung betreut werden.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
15. April 2019, 18:51 Uhr

Karlsruhe | Menschen mit einer gerichtlich bestellten Betreuung bekommen nach einer Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts das Wahlrecht bereits zur Europawahl am 26. Mai. Das Bundesverfassungsgericht in Karlsru...

rleashuKr | neenhcsM tim reien lgherhtcici lebeltsent ueBegrtnu ebnmmoke anhc reeni egutiEsnnhcd sed sgicrsuhvuesstBfsadnreegn ads echWtlrah iebsetr urz hpEawloaur am .62 Mai. sDa ursthgiufrsasBgsnnecedev ni rhseuKlar tedsinhec am Monagt ootfsr mi cAssnlush na eeni nmilcühed aundlren.Vhg eDi lslteopenoipnoi netpueBrssgdantaei ünreG, inekL dun DPF nehtat enien enhtrsecnedepn tilangaEr glest.etl ene(Ws:reetli rwlohpauaE 9201 – wie nud wen knna ich wäle)?hn

eesiD heennMsc isdn refotfnbe

Es tehg mu rehm lsa .00800 ,eheMncsn die ni ellna gAnnheeienetgle etrtebu dernew meüss,n teaw eweng esiigtegr ,drnneheigBu ishsephrcyc nkugrnrEka dore eliw esi neewg luiditSkcneäghhfu in reine htshrsiypaiencc lKkini ze.snti Sei üsemns rdgaisllne rüf ide malhienTe na rde owrhpEaalu nenei enenesgodtr tAragn nt.leesl

assD red eishgirbe ssclshsAuu vno nruteeteB ggnee asd etrudgezsGn trvteßös, tateh das crsagsridnnuBgefuhesetsv etbiers tete.lsglfets rDe aBdunestg otwell teBerntue dsa rcelWthah rtes anch red ouawhrElap b.eegn

eirUlt da – plptak dei tsngze?Umu

eDr rcPlhtsareeanaim raeStäkartstes im nsBsntmmiiueerndiinuen, pnhSaet ,eMyra bga ngedaeg zu ,beenekdn ssad inee gÄrendnu jettz imilhrweecgeös mehr dhScnae las tuneNz etnrichna wrüd.e sU"n eflht dei eitZ umz Ärennd edr eehilzeähe"svsic.nrWr ieD Wveisczhnlsireräehe eisne eristbe telelstr. r:bAe "iWr nlolew nei euinlskivs artlecWhh rfü l"e,la boteten r.ayeM

üFr edi sgntertreAlal scparh edr mtletegiBälvcoh irUclh ufdHle in erd Vrgunenadlh onv ineer slsgtcmahiuFbmne des kl,hsalovW wnne rueteBte sohssgsnuleace erwnd.e "sE tsi ntchi ärbrlae,rk uwamr am 6.2 Mai rgussswdfiregansiev hceRt glente "los.l

ieEn ürengudnBg gab sad aeftuhierrvescsgsBdugnsn ma tognaM noch cit.nh

zur Startseite