Kommentar : Die USA und Trump: Europa, wehr' Dich!

von 11. Mai 2018, 18:05 Uhr

svz+ Logo
'Suche Frieden' ist das Motto des Katholikentages. Gefunden haben wird Angela Merkel ihn dort nicht. Foto: dpa
"Suche Frieden" ist das Motto des Katholikentages. Gefunden haben wird Angela Merkel ihn dort nicht. Foto: dpa

. Die Europäer müssen sich gegen Donald Trump zu wehren beginnen. Ihn selbst können sie nicht ändern - wohl aber den Umstand, sich von ihm als nützliche Idioten missbrauchen zu lassen. Schritt eins muss daher lauten: Runter vom hohen moralischen Ross, Realpolitik wieder wertschätzen - und anwenden.

Osnabrück | Ja, aber. Es ist ja alles richtig, was Angela Merkel auf dem Katholikentag über den Weltfrieden und die Krise des Multilaterismus gesagt hat. Was aber fehlte, war eine Antwort. Was, wenn europäische Firmen unter den US-Sanktionen gegen den Iran leiden oder gar zum Ziel werden? Wird die Kanzlerin dann einknicken? Vermutlich. Was will sie auch tun, zumi...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite