Kommentar : Es geht um 400 Millionen Euro - und den teuersten Rundfunk der Welt

von 08. Dezember 2020, 17:51 Uhr

svz+ Logo
17,50 Euro zahlt ein Haushalt in Deutschland derzeit monatlich an die öffentlich-rechtlichen Sender in Deutschland.
17,50 Euro zahlt ein Haushalt in Deutschland derzeit monatlich an die öffentlich-rechtlichen Sender in Deutschland.

Die Debatte um den Rundfunkbeitrag in Sachsen-Anhalt hat vorerst ein Ende. Sie ist ein trauriges Lehrstück darüber, wie hoch der Wert politischer Geradlinigkeit und Ehrlichkeit derzeit ist.

Osnabrück | Von allen schlechten Lösungen ist es im Streit um die Rundfunkgebühr nun die beste geworden. Es gibt keine Abstimmung in Sachsen-Anhalt. Die Erhöhung der Beiträge bleibt ausgesetzt. Vermutlich wird das Bundesverfassungsgericht entscheiden und die höheren Sätze vielleicht billigen. Klar geworden sein muss den politischen und öffentlich-rechtlichen Akte...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite