Nach US-Präsidentschaftswahl : Er gibt nicht auf: Trump reicht weitere Klage gegen Wahlergebnis ein

von 01. Dezember 2020, 20:30 Uhr

svz+ Logo
US-Präsident Donald Trump will den Wahlsieg von Joe Biden nicht anerkennen.
US-Präsident Donald Trump will den Wahlsieg von Joe Biden nicht anerkennen.

Wisconsin hatte am Vortag die Ergebnisse der Präsidentenwahl mit dem Sieg von Joe Biden offiziell bestätigt.

Washington/Madison | Donald Trump unternimmt einen neuen Anlauf, das Ergebnis der verlorenen Präsidentenwahl im US-Bundesstaat Wisconsin zu kippen. Die Anwälte des US-Präsidenten fordern in einer am Dienstag eingereichten Klage, mehr als 220.000 per Post eingeschickte Stimmzettel nicht zu berücksichtigen, weil sie unrechtmäßig eingereicht worden seien. Wisconsin hatte am ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite