Schweiz stimmt im September ab : „Ehe für alle“: In welchen Ländern sie möglich ist – und wo nicht

von 26. August 2021, 12:30 Uhr

svz+ Logo
Seit 2007 existiert die eingetragene Partnerschaft in der Schweiz. (Symbolbild)
Seit 2007 existiert die eingetragene Partnerschaft in der Schweiz. (Symbolbild)

Die Schweizer stimmen im September über die "Ehe für alle" ab. Wo es sie schon in der Welt gibt – und wo nicht.

Bern | Auch die Schweizer wählen am 26. September: bei ihnen geht es um die Zukunft der "Ehe für alle". Im Dezember 2020 beschlossen das Schweizer Parlament und der Bundesrat, gleichgeschlechtliche Partnerschaften mit Ehen gleichzustellen. Die Gegner des Entwurfes haben deshalb zum Referendum gerufen, in dessen Rahmen die Schweizer nun abstimmen sollen, ob d...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite