Pandemie : EU-Staaten beraten über Regeln: Kommen jetzt neue Corona-Reiseauflagen?

von 22. Januar 2021, 15:19 Uhr

svz+ Logo
Die EU-Staaten forcieren ein einheitliches Vorgehen in der Corona-Krise.
Die EU-Staaten forcieren ein einheitliches Vorgehen in der Corona-Krise.

Alle EU-Staaten reagieren auf die Pandemie. Zurzeit beraten die Länder über einheitliche Regeln.

Brüssel | Wegen der Gefahr durch neue Varianten des Coronavirus wollen die EU-Staaten vermeidbare Reisen weitestgehend ausbremsen, die Grenzen für Waren und Pendler aber offen halten. Das vereinbarten die Staat- und Regierungschefs bei einem Videogipfel. Zur Debatte stehen nun neue Test- und Quarantänepflichten für Menschen aus "dunkelroten Zonen" mit sehr hohe...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite