Geheimes Spitzentreffen : Bericht: Dritte Impfung nur für Kranke und Alte vorgesehen

von 12. Juli 2021, 20:45 Uhr

svz+ Logo
Jens Spahn hat sich mit Spitzenbeamten und Experten getroffen um über das weitere Vorgehen in der Corona-Pandemie zu diskutieren.
Jens Spahn hat sich mit Spitzenbeamten und Experten getroffen um über das weitere Vorgehen in der Corona-Pandemie zu diskutieren.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat sich am Montag mit den Chefs des RKI und der Ständigen Impfkommission, sowie Ärztevertretern und mehreren Forschern getroffen. Es ging unter anderem um die Auffrischung der Impfung.

Berlin | Bei dem geheimen Spitzentreffen zu dem Jens Spahn nach Berlin geladen hatte, haben Spitzenbeamte und Experten über das weitere Vorgehen in der Corona-Pandemie diskutiert, wie der "Business Insider" berichtet. Unter anderem ging es um eine Auffrischung der Impfung im Herbst. Eine dritte Spritze sollen offenbar nur Risikopatienten bekommen, dazu sollen ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite