Diäten sinken : Zum ersten Mal überhaupt: Bundestagsabgeordnete bekommen weniger Geld

von 27. April 2021, 18:29 Uhr

svz+ Logo
Die Diäten der Abgeordneten, die in etwa den Bezügen von Richtern an einem obersten Bundesgericht entsprechen, sinken.
Die Diäten der Abgeordneten, die in etwa den Bezügen von Richtern an einem obersten Bundesgericht entsprechen, sinken.

Die Diäten der Bundestagsabgeordneten sinken zum ersten Mal in der Geschichte. Nullrunden gab es dagegen schon öfter.

Berlin | Zum ersten Mal in der Geschichte des Bundestages sinken die Diäten. Die Abgeordneten bekommen in Folge der Corona-Krise ab Juli weniger Geld. Wie aus einem Schreiben von Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble hervorgeht, sinkt die steuerpflichtige Abgeordnetenentschädigung um 70,58 auf 10.012,89 Euro. Die Ludwigshafener Zeitung "Rheinpfalz" hatte zuers...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite