Antwort auf Anfrage der Linke : Rentner müssen immer mehr Steuern zahlen

Für einige Senioren ist das Ausfüllen der Steuerformulare eine nur schwer zu bewältigende Herausforderung.
Für einige Senioren ist das Ausfüllen der Steuerformulare eine nur schwer zu bewältigende Herausforderung.

Ruheständler werden verstärkt vom Fiskus zu Kasse gebeten. Die Summen steigen von Jahr zu Jahr.

von
01. November 2019, 07:21 Uhr

Berlin | Rentner zahlen immer mehr Einkommensteuer. So flossen nach den jüngsten Zahlen 2015 rund 34,65 Milliarden Euro Einkommensteuer von Steuerpflichtigen mit Renteneinkünften an den Staat, wie eine Antwort des Bundesfinanzministeriums auf eine Anfrage der Linken im Bundestag zeigt, die der Deutschen Presse-Agentur in Berlin vorliegt. Im Jahr zuvor waren es erst 31,44 Milliarden Euro – 2005 erst 15,55 Milliarden Euro.

Während es beim gesamten Steueraufkommen zwischen 2005 und 2015 eine Steigerung von rund 50 Prozent gab, waren es bei der Einkommensteuer der Rentner rund 130 Prozent.

Linke fordern Steuerschutz für kleine Renten

Linksfraktionschef Dietmar Bartsch bezeichnete die Entwicklung der Rentenbesteuerung als problematisch. "Wenn hier nichts geändert wird, werden immer mehr Renten steuerlich empfindlich belastet werden", sagte Bartsch der dpa. "Für niedrige Renten brauchen wir einen besonderen Schutz." Bartsch forderte eine Anhebung des steuerlichen Grundfreibetrags, "damit nicht ohnehin schon schmale Renten faktisch weiter sinken", wie Bartsch sagte.

_201911010826_full.jpeg


Pension Pay Gap und Altersarmut

Knapp 18 Prozent der Menschen über 65 Jahre sind in Deutschland von Armut betroffen oder gefährdet. Das weisen die Daten des Statistischen Bundesamtes aus. Nach einer Studie der Bertelsmann Stiftung steigt das Risiko für Armut im Alter bis 2036 immer weiter: Dann werde jeder fünfte Rentner armutsgefährdet sein. 2015 lag dieses Risiko noch bei 16 Prozent.
Die Daten des Statistischen Bundesamtes zeigen, dass das Armutsrisiko für Frauen höher ist als für Männer: Fast 20 Prozent der Rentnerinnen in Deutschland sind derzeit arm oder gefährdet, im Vergleich zu 15 Prozent der Männer.
Einen noch deutlicheren Unterschied zeigt der Gender Pension Gap. Er beschreibt den Unterschied der Geschlechter beim Alterseinkommen. Er ist wesentlich höher als der Gender Pay Gap, der Lohnunterschied zwischen Männern und Frauen. In Deutschland beträgt der Pension Pay Gap rund 53 Prozent, wie eine Untersuchung des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung DIW von 2017 zeigt.


_201911010826_full_1.jpeg


Die seit 2005 erhobene Rentensteuer trifft jedes Jahr mehr Ruheständler. Infolge des steigenden steuerpflichtigen Teils der Rente sowie von Rentenerhöhungen werden immer mehr Neurentner vom Fiskus zur Kasse gebeten.

Einkünfte ab gewisser Höhe steuerpflichtig

Ob Senioren eine Steuererklärung abgeben müssen, hängt von der Höhe ihrer steuerpflichtigen Einkünfte insgesamt ab – neben Renteneinkünften also auch von weiteren Einnahmen wie Erträgen aus Kapitalanlagen, Mieteinnahmen oder Betriebsrenten. Fällig wird sie, wenn die Gesamteinkünfte eines Rentners über dem Grundfreibetrag (9168 Euro/Verheiratete 18.336 Euro) liegen.

_201911010826_full_2.jpeg


Einigung im Koalitionsstreit um Grundrente wird wahrscheinlicher

Im Koalitionsstreit um die Einführung einer Grundrente wird derweil eine Einigung wahrscheinlicher. Voraussichtlich werde das geplante Projekt am Montag im Koalitionsausschuss bei Kanzlerin Angela Merkel (CDU) weiterbesprochen, hieß es in der Nacht zum Freitag.

Vorgesehen ist, dass alle, die 35 Jahre an Beitragszeiten aufweisen, eine Rente zehn Prozent oberhalb der Grundsicherung bekommen. Union und SPD hatten seit Monaten darüber gestritten, wer genau den Rentenaufschlag erhalten soll. Die Union wollte die im Koalitionsvertrag vereinbarte Prüfung der tatsächlichen Bedürftigkeit gewährleistet sehen. Die SPD lehnte eine solche Prüfung ab.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen