Bahnstreik noch abzuwenden? : Deutsche Bahn bietet im Tarifstreit Corona-Prämie – GDL lehnt ab

von 21. August 2021, 18:03 Uhr

svz+ Logo
Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) hat ihrer Mitglieder zum Streik bei der Deutschen Bahn AG (DB) von Samstag bis Mittwoch aufgerufen.
Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) hat ihrer Mitglieder zum Streik bei der Deutschen Bahn AG (DB) von Samstag bis Mittwoch aufgerufen.

Die zweite Streikwelle hat begonnen: Seit Samstag lassen die Lokführer zunächst im Güterverkehr die Arbeit ruhen. Ab Montag müssen sich Reisende auf Einschränkungen einstellen. Die Bahn macht derweil ein Angebot.

Berlin | Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) hat am Samstag mit Streiks bei der Deutschen Bahn zunächst im Güterverkehr begonnen. Lokführer und Lokführerinnen sowie Beschäftigte in den Werkstätten bei der Bahn-Tochter DB Cargo seien aufgerufen, die Arbeit niederzulegen. Die Bahn bestätigte auf Anfrage, dass die Aktionen begonnen hätten. Lesen S...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite