Spahn kündigt Kürzung an : Digitaler Impfnachweis: Warum Apotheker jetzt weniger Geld bekommen

von 16. Juni 2021, 16:08 Uhr

svz+ Logo
Apotheker erhalten künftig weniger Geld für die Ausstellung eines digitalen Impfnachweises.
Apotheker erhalten künftig weniger Geld für die Ausstellung eines digitalen Impfnachweises.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will die Vergütung der Apotheken fürs Erstellen digitaler Corona-Impfnachweise zum 1. Juli um senken – um zwölf Euro pro Zertifikat.

Berlin | Je Zertifikat sollen es statt jetzt 18 Euro noch sechs Euro pro Zertifikat sein, teilte der CDU-Politiker am Mittwoch bei Beratungen mit seinen Länderkollegen mit, wie die Deutsche Presse-Agentur aus Teilnehmerkreisen erfuhr. Die höhere Vergütung zu Beginn sollte demnach dazu dienen, Anlaufkosten etwa für Schulungen, IT-Ausstattung und Registrierun...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite