D-Day vor 75 Jahren : „Das Schicksal der Welt hing von ihrem Erfolg ab“

von 06. Juni 2019, 12:16 Uhr

svz+ Logo
Britische Fallschirmspringer stellten gestern an der französischen Küste nahe Sannerville das D-Day-Szenario vor 75 Jahren nach, als 23000 Soldaten hinter den Wehrmacht-Linien landeten. AFP/Fred Tanneau
Britische Fallschirmspringer stellten gestern an der französischen Küste nahe Sannerville das D-Day-Szenario vor 75 Jahren nach, als 23000 Soldaten hinter den Wehrmacht-Linien landeten. AFP/Fred Tanneau

Bei der Landung in der Normandie im Zweiten Weltkrieg boten die Alliierten die größte Armada der Kriegsgeschichte auf. Die gewaltige Militäroperation vor 75 Jahren war der Auftakt zur Befreiung Frankreichs und Westeuropas von der Nazi-Herrschaft.

Paris / London | Der Weg in die Hölle war von Übelkeit begleitet. Schulter an Schulter und doch einsamer als je zuvor saßen die Männer in ihren schaukelnden Booten, kaum einer, der sich nicht übergeben musste, während Salzwasser auf die Stahlhelme prasselte und die hohen Wellen gegen die Boote schwappten. „Mir war egal, ob ich erschossen werde oder nicht, ich wollte n...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite