Kommentar zu Schulschließung : Coronakrise: Lassen Sie sich nicht von der Politik verunsichern!

von 13. März 2020, 13:24 Uhr

svz+ Logo
Markus Söder Bayerischer Ministerpräsident (CSU), Angela Merkel Bundeskanzlerin (CDU) und Peter Tschentscher Erster Bürgermeister Hamburg, (SPD) während der Presseunterrichtung. Foto: imago images/Christian Spicker
Markus Söder Bayerischer Ministerpräsident (CSU), Angela Merkel Bundeskanzlerin (CDU) und Peter Tschentscher Erster Bürgermeister Hamburg, (SPD) während der Presseunterrichtung. Foto: imago images/Christian Spicker

Finden Veranstaltungen statt? Fallen Schulen aus? Die Politik in Deutschland gibt angesichts der Corona-Epidemie alles andere als ein einheitliches Bild ab. Dazu ein Kommentar.

Osnabrück | Es ist ein Trauerspiel: Da rufen Politiker die Bevölkerung zu Solidarität in der Krise auf und machen selbst was? Das Gegenteil. Das Hick-Hack um die Frage der Schulschließung wirft ein ganz schlechtes Licht auf die Krisenfestigkeit des deutschen Föderalismus. Wo es angebracht wäre, Vertrauen in die Managementfähigkeiten der Politik zu stärken, wird V...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite