Corona stärkt Scholz' Chancen auf SPD-Kanzlerkandidatur : "Dann nehmen wir doch unseren Besten"

von 22. April 2020, 04:00 Uhr

svz+ Logo
Als Kanzlerkandidat für die SPD alternativlos? Olaf Scholz, Vizekanzler und Bundesfinanzminister.
Foto: Imago Images / Thomas Imo
Als Kanzlerkandidat für die SPD alternativlos? Olaf Scholz, Vizekanzler und Bundesfinanzminister. Foto: Imago Images / Thomas Imo

Die Corona-Krise hat Olaf Scholz ins Rampenlicht gerückt. Die Bürger haben großes Vertrauen in den Vizekanzler und Finanzminister. Von vielen in seiner Partei wird aber weiterhin nicht geliebt. Kann er trotzdem Kanzlerkandidat werden?

Berlin | Fünf Monate liegt er zurück, der größte Tiefpunkt in seiner Karriere: Statt Vizekanzler Scholz machten die SPD-Mitglieder die wenig bekannte Abgeordnete Saskia Esken und den früheren NRW-Finanzminister Norbert Walter-Borjans zu ihren neuen Vorsitzenden. Scholz war gedemütigt, galt als abgeschrieben. Über seinen Rücktritt vom Posten des Finanzminist...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite