Wieder Krisengipfel im Kanzleramt : Corona-Treffen: Länderchefs bremsen Merkel aus

von 16. November 2020, 20:24 Uhr

svz+ Logo
Die Bundeskanzlerin wollte schon jetzt weitreichendere Kontaktbeschränkungen und teilweise Schulschließungen mit den Ministerpräsidenten verabreden. Doch die Länderchefs sträuben sich.
Die Bundeskanzlerin wollte schon jetzt weitreichendere Kontaktbeschränkungen und teilweise Schulschließungen mit den Ministerpräsidenten verabreden. Doch die Länderchefs sträuben sich.

Bundeskanzlerin Angela Merkel wollte die Corona-Maßnahmen schon jetzt verschärfen. Die Ministerpräsidenten der Länder machen da nicht mit. Noch nicht.

Berlin | Im Streit um die richtige Strategie in der Corona-Pandemie wird zwischen Bundeskanzleramt und den Ministerpräsidenten der Bundesländer mit härteren Bandagen gekämpft. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte vor der Videokonferenz mit den Länderchefs an diesem Montag bereits erkennen lassen, dass sie mit der Entwicklung der Infektionszahlen, die zwar...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite