Politologe im Interview : Corona-Krise in den USA: „Da wird ein explosiver Polit-Cocktail gemixt“

von 14. Mai 2020, 12:40 Uhr

svz+ Logo
USA, Las Vegas: Eine Frau hält eine Donald Trump-Flagge, um gegen die Schließung von Unternehmen und Einschränkungen aufgrund der Coronavirus-Pandemie zu protestieren. (Archivbild)
USA, Las Vegas: Eine Frau hält eine Donald Trump-Flagge, um gegen die Schließung von Unternehmen und Einschränkungen aufgrund der Coronavirus-Pandemie zu protestieren. (Archivbild)

Der Politologe Torben Lütjen von der Uni Kiel spricht im Interview über die USA und Donald Trump nach der Corona-Krise.

Kiel | Herr Lütjen, Sie haben bis vor wenigen Tagen in den USA gelehrt und hautnah mitbekommen, wie spät Donald Trump auf die Corona-Krise reagiert hat. Jetzt will er den Lockdown aufheben, obwohl die Infektionszahlen steigen – so jemand kann doch nicht ernsthaft Chancen haben, in ein paar Monaten als US-Präsident wiedergewählt werden, oder? Torben Lütjen...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite