Kommentar : Corona-Krise: Mit Merkels Entschuldigung ist es nicht getan

von 28. März 2021, 17:32 Uhr

svz+ Logo
Als Krisenmanagerin im Kreuzfeuer der Kritik:  Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU).
Als Krisenmanagerin im Kreuzfeuer der Kritik: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU).

Angesichts weiter steigender Infektionszahlen wird der Ruf nach einem harten Lockdown lauter. Wen wundert's?

Schwerin | Welch ein Glück: Es gibt Tests, Impfungen, erprobte Hygieneregeln. Nur eines fehlt zur Überwindung der Corona-Krise: eine konstante Politik, die konsequent auf Einhaltung von Regeln drängt, und die lenkt, statt sich mal in diese, mal in jene Richtung lenken zu lassen. Auch interessant: Kommt jetzt der harte Lockdown? Video: Das Saarland steig...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite