Corona-Impfungen bei Jugendlichen : Einschränkungen für Ältere? Neue Debatte um Schutz von Kindern entbrannt

von 11. Juli 2021, 12:24 Uhr

svz+ Logo
Immer mehr Politiker sprechen sich für eine Corona-Impfung bei Kindern und Jugendlichen aus.
Immer mehr Politiker sprechen sich für eine Corona-Impfung bei Kindern und Jugendlichen aus.

Wie können Kinder vor Corona geschützt werden? Welche Verantwortung tragen Ältere? Die Politik diskutiert über Maßnahmen für den Herbst – und um ein Verständnis dafür, dass die Pandemie noch nicht vorbei ist.

Berlin | SPD-Chefin Saskia Esken hat angesichts steigender Corona-Inzidenzwerte einen besseren Schutz von Kindern und Jugendlichen auch durch Einschränkungen seitens geimpfter Erwachsenen gefordert. "Die Gesundheit ebenso wie die Bildungs- und Entwicklungschancen der jungen Generation müssen jetzt im Vordergrund stehen", sagte Esken den Zeitungen der Funke Med...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite