Furcht vor Angriffen : Impfzentren und Corona-Forschung im Visier

von 24. Januar 2021, 16:30 Uhr

svz+ Logo
Die Bundesregierung ist alarmiert: Sie warnt vor Hackerangriffen auf Impfstoff-Herstelle und Störaktionen rund um den Start der Impfzentren.
Die Bundesregierung ist alarmiert: Sie warnt vor Hackerangriffen auf Impfstoff-Herstelle und Störaktionen rund um den Start der Impfzentren.

Die Bundesregierung bereitet sich auf Cyber-Attacken gegen Corona-Forschungsunternehmen und Störaktionen von Impfgegnern vor.

Berlin | Die Bundesregierung befürchtet massive Störaktionen während der Corona-Impfkampagne. Es seien bereits "mehrere mutmaßliche Ausforschungsversuche bezüglich deutscher Impfstoffhersteller bekannt geworden", zitierten die Zeitungen der Funke Mediengruppe aus einer Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Anfrage der Grünen. Die Gefahr von Cyberangriff...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite