Bislang noch verboten : Corona-Impfung beim Tierarzt? Veterinäre wollen bei Impfkampagne helfen

von 24. November 2021, 01:44 Uhr

svz+ Logo
Sollen künftig auch Tierärzte bei der Corona-Impfkampagne mithelfen?
Sollen künftig auch Tierärzte bei der Corona-Impfkampagne mithelfen?

Impfungen gehören zum Tagesgeschäft von Tierärzten - für ihre tierische Patienten. Angesichts der Millionen Corona-Impfungen, die anstehen, könnten die Veterinäre sich aber vorstellen, bald auch Menschen zu impfen.

Schwerin | Die Tierärzte in Deutschland wären bereit, bei der Corona-Impfkampagne zu helfen. Das teilte Uwe Tiedemann, Präsident der Bundestierärztekammer, auf Anfrage unserer Redaktion mit. Derzeit sei es Veterinären noch unter Strafe verboten, Menschen zu impfen. „Wenn die Bundesregierung jedoch die rechtlichen Voraussetzungen dafür schafft und somit Rechtssic...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite