Analyse zum Corona-Gipfel : Warum Angela Merkel den beinharten Lockdown durchsetzt

von 11. Februar 2021, 06:00 Uhr

svz+ Logo
Die Stufenplan-Gegner: Kanzlerin Angela Merkel (CDU) inmitten von CSU-Chef Markus Söder (rechts) und Hamburgs Erstem Bürgermeister Peter Tschentscher von der SPD.
Die Stufenplan-Gegner: Kanzlerin Angela Merkel (CDU) inmitten von CSU-Chef Markus Söder (rechts) und Hamburgs Erstem Bürgermeister Peter Tschentscher von der SPD.

Angela Merkel setzt sich durch - und fährt damit ein hohes Risiko. Warum? Die Analyse.

Berlin | Was haben Bund und Länder beschlossen? Das Land bleibt - trotz stark gesunkener Corona-Zahlen - bis zum 7. März heruntergefahren. Nur für wenige Bereiche geht es aus dem Lockdown. Einzelhandel und Kultur müssen warten, bis die Inzidenz an mindestens drei Tagen in Folge auf 35 Neuansteckungen pro 100.000 gedrückt ist - das könnte dauern. Für Restaurant...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite