20 tote indische Soldaten : China und Indien wollen Grenzstreit friedlich beilegen

von 17. Juni 2020, 14:43 Uhr

svz+ Logo
Die Grenze zwischen China und Indien im Himalaya-Gebirge. Die Grenze ist umstritten und es kommt immer wieder zu Konflikten.
Die Grenze zwischen China und Indien im Himalaya-Gebirge. Die Grenze ist umstritten und es kommt immer wieder zu Konflikten.

Die Grenze zwischen den beiden Atommächten Indien und China ist seit Jahren höchst umstritten.

Peking | Nach den tödlichen Zusammenstößen chinesischer und indischer Soldaten im Himalaya versuchen die beiden Atommächte, den Grenzstreit diplomatisch beizulegen. Dies hat Chinas Außenminister Wang Yi mit seinem Amtskollegen Subrahmanyam Jaishankar am Mittwoch in einem Telefonat vereinbart, wie das Außenamt in Peking mitteilte. Wang Yi sagte demnach, dass...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite