Zerstrittene Union? : Tilman Kuban: Der Gegner steht rechtsaußen und links

von 22. April 2021, 01:00 Uhr

svz+ Logo
Wünscht sich mehr Mitbestimmung der Mitglieder seiner Partei, beim nächsten Mal auch in der Frage der Kanzlerkandidatur: Der Vorsitzende der Jungen Union, Tilman Kuban.
Wünscht sich mehr Mitbestimmung der Mitglieder seiner Partei, beim nächsten Mal auch in der Frage der Kanzlerkandidatur: Der Vorsitzende der Jungen Union, Tilman Kuban.

Der Parteinachwuchs war mehrheitlich für Markus Söder. Und jetzt? Der Vorsitzende der Jungen Union, Tilman Kuban, im Interview.

Berlin | Herr Kuban, die Junge Union ist die Wahlkampftruppe von CDU und CSU. Die Mehrheit der Jungen wollte Markus Söder als Kandidat. Kann Armin Laschet damit rechnen, dass sie für ihn trommeln und Plakate kleben? Ein eindeutiges Ja. Wir wissen, dass der politische Gegner nicht in den eigenen Reihen steht, sondern rechtsaußen und links. Wir wollen ein grü...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite