Union in Aufruhr : Maskenaffäre der Union: „Größte Krise seit der Spendenaffäre“

von 10. März 2021, 01:00 Uhr

svz+ Logo
Erste Bewährungsprobe für den neuen Parteichef Armin Laschet: Die Maskenaffäre hat nach dem Urteil von Parteimitgliedern das Potenzial, die gesamte Union in Misskredit zu bringen.
Erste Bewährungsprobe für den neuen Parteichef Armin Laschet: Die Maskenaffäre hat nach dem Urteil von Parteimitgliedern das Potenzial, die gesamte Union in Misskredit zu bringen.

Nach der Masken-Affäre zweier Bundestagsabgeordneter will die Union in den eigenen Reihen aufräumen. Ausgestanden ist die Sache längst nicht.

Berlin | Die Union ist nach der Maskenaffäre zweier Fraktionsmitglieder weiter in Aufruhr. "Wir befinden uns in der schwersten Krise seit der Spendenaffäre. Nur wenn wir mit aller Konsequenz und Härte reagieren, werden wir wieder Vertrauen zurückgewinnen können.", sagte die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Gitta Connemann unserer Redaktion. Die Angst ist ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite