Lobbyismus-Affäre : Philipp Amthor zieht sich aus Amri-Untersuchungsausschuss zurück

von 16. Juni 2020, 21:59 Uhr

svz+ Logo
Philipp Amthor wird nicht mehr stellvertretendes Mitglied im Untersuchungsausschuss zum Terroranschlag auf dem Breitscheidplatz sein.
Philipp Amthor wird nicht mehr stellvertretendes Mitglied im Untersuchungsausschuss zum Terroranschlag auf dem Breitscheidplatz sein.

In der Affäre um den CDU-Abgeordneten Philipp Amthor gibt es nun erste Konsequenzen.

Berlin | Der CDU-Bundestagsabgeordnete Philipp Amthor zieht sich nach Lobbyismusvorwürfen aus dem Untersuchungsausschuss zum islamistischen Anschlag auf dem Breitscheidplatz in Berlin zurück. Der Parlamentarische Geschäftsführer der Union, Michael Grosse-Brömer, teilte am Dienstagabend mit, darauf habe er sich mit Amthor in einem einvernehmlichen Gespräch vers...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite