Bundeswehr-Ruf ramponiert : Schweinekopf-Party und Hitlergruß: Wie die Eliteeinheit KSK zum Problemfall wurde

von 05. April 2021, 11:00 Uhr

svz+ Logo
Bundeswehrsoldaten der Eliteeinheit Kommando Spezialkräfte (KSK) bei einer Einsatzübung.
Bundeswehrsoldaten der Eliteeinheit Kommando Spezialkräfte (KSK) bei einer Einsatzübung.

Die Eliteeinheit der Bundeswehr kommt nicht aus den Negativ-Schlagzeilen heraus. Eine Reform soll es nun richten.

Schwerin | Es war ein wüstes Gelage, das als „Schweinekopf-Party“ später die Runde machte: In einer Aprilnacht 2017 feierten die Soldaten der 2. Kompanie des Kommandos Spezialkräfte (KSK) im baden-württembergischen Calw eine Abschiedsfeier für einen ihrer Kompaniechefs. Da wurde getrunken und gefeixt, dann warfen die Soldaten auf einem Parcours mit echten Schwei...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite