Interview mit CDU-Bundesvize : Julia Klöckner: Wir reden übers Gendern, aber nicht über unterdrückte Frauen

von 12. September 2021, 11:00 Uhr

svz+ Logo
CDU-Bundesvize Julia Klöckner saß viele Jahre mit Angela Merkel im Kabinett. 'Sie hat häufig geäußerte Vorurteile gegenüber Frauen, sie seien zu emotional, zu nachtragend, zu angefasst, widerlegt', sagt Klöckner über die Kanzlerin.
CDU-Bundesvize Julia Klöckner saß viele Jahre mit Angela Merkel im Kabinett. "Sie hat häufig geäußerte Vorurteile gegenüber Frauen, sie seien zu emotional, zu nachtragend, zu angefasst, widerlegt", sagt Klöckner über die Kanzlerin.

Julia Klöckner hält das Frauenbild in manchen Zuwandererfamilien für problematisch. Wenn man das anspreche, gelte man sofort als islamfeindlich. Wir sprachen mit der stellvertretenden CDU-Vorsitzenden über das Erbe von Angela Merkel und Alice Schwarzer.

Berlin | Haben 16 Jahre Kanzlerschaft von Angela Merkel etwas verändert für die Frauen im Land? Sie haben zu einer Selbstverständlichkeit geführt, dass Frauen ohne Frage erfolgreich Kanzlerin sein können. Angela Merkel hat keine frauenpolitischen Forderungen vor sich hergetragen, sondern regiert. Durch sie ist etwas, was sich viele vorher nicht vorstellen k...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite