Über 10.000 US-Soldaten : Bundesregierung über Pläne für Truppen-Abzug informiert

von 10. Juni 2020, 21:06 Uhr

svz+ Logo
US-Präsident Donald Trump während dessen Besuch auf dem Stützpunkt der US-Luftwaffe in Ramstein.
US-Präsident Donald Trump während dessen Besuch auf dem Stützpunkt der US-Luftwaffe in Ramstein.

Der US-Botschafter in Berlin bestätigte, dass es Pläne der US-Regierung gäbe, aber noch nichts entschieden ist.

Berlin | Die Bundesregierung ist aus den USA über Pläne für einen Abzug von in Deutschland stationierten Soldaten in Kenntnis gesetzt worden. "Die Bundesregierung ist darüber informiert worden, dass es in der US-Administration Überlegungen gibt, die Präsenz der US-Streitkräfte in Deutschland zu reduzieren", sagte die stellvertretende Regierungssprecherin Ulrik...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite