Ärger über Mohammed-Karikaturen : Verdächtiger gesteht Attacke mit Hackmesser in Paris – politisches Motiv vermutet

von 26. September 2020, 14:51 Uhr

svz+ Logo
Nach der Gewalttat patrouillierten Beamte rund um den Tatort.
Nach der Gewalttat patrouillierten Beamte rund um den Tatort.

Der nach dem Angriff festgenommene Mann übernehme "die Verantwortung für seine Tat", hieß es aus Ermittlerkreisen.

Paris | Nach der Messerattacke von Paris deutet vieles auf einen politisch motivierten Hintergrund hin. Der Hauptverdächtige soll gestanden haben. Er übernehme "die Verantwortung für seine Tat", hieß es am Samstag aus Ermittlerkreisen. Als Motiv habe er die erneute Veröffentlichung umstrittener Mohammed-Karikaturen durch das Satiremagazin "Charlie Hebdo" gena...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite