Merkel trotzdem hoffnungsvoll : Brexit-Handelspakt: Gespräche werden trotz Fristende fortgesetzt

von 13. Dezember 2020, 13:01 Uhr

svz+ Logo
Noch weht eine britische Flagge neben europäischen Flaggen vor dem Sitz der Europäischen Kommission in Brüssel.
Noch weht eine britische Flagge neben europäischen Flaggen vor dem Sitz der Europäischen Kommission in Brüssel.

Es sollte der Tag der Entscheidung sein. Nun wurde im Ringen um einen Brexit-Handelspakt die nächste Frist gerissen.

Brüssel/Berlin | Die Gespräche über einen Brexit-Handelspakt Großbritanniens mit der Europäischen Union werden doch noch einmal fortgesetzt. Darauf einigten sich EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen und der britische Premierminister Boris Johnson bei einem Telefonat am Sonntag, wie beide Seiten mitteilten. "Wir hatten ein konstruktives und nützliches Telefonge...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite