Netzbetreiber: Großer Ansturm kein Problem : Bescheinigung für Ärzte: In der Corona-Krise mit Vorrang durchs Internet

von 02. April 2020, 04:00 Uhr

svz+ Logo
Die Netze in Deutschland seien stabil und dem Ansturm in der Corona-Krise gewachsen, heißt es von den Betreibern. Foto: Roessler/da
Die Netze in Deutschland seien stabil und dem Ansturm in der Corona-Krise gewachsen, heißt es von den Betreibern. Foto: Roessler/da

Viele Tausend Deutsche haben ihre Arbeit vom Büro nach Hause verlegt. Konferiert wird vom Wohnzimmer aus. Andere vertreiben die Corona-Langeweile mit Netflix oder an der Spielkonsole. Kein Problem, sagen die Netzbetreiber. Trotzdem erinnern sich jetzt einige an ein Gesetz, das eigentlich für den Kriegs- und Krisenfall gedacht ist.

Osnabrück | Es gibt so Gesetze, von denen dürften die allermeisten Bürger noch nie etwas gehört haben. Das „Gesetz zur Sicherstellung von Postdienstleistungen und Telekommunikationsdiensten in besonderen Fällen“, kurz PTSG, dürfte so ein Fall sein. Kein Wunder, denn gedacht ist das Gesetz im Fall von Krieg, Terroranschlägen, Naturkatastrophen oder „sonstigen verg...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite