In Belarus inhaftierter Blogger : Eltern von Roman Protassewitsch bitten Angela Merkel um Hilfe

von 12. Juni 2021, 10:07 Uhr

svz+ Logo
Natalia Protassewitsch und Dmitri Protassewitsch bei einer Pressekonferenz: Die Eltern des entführten und inhaftierten belarussischen Bloggers Roman Protassewitsch haben Angela Merkel um Hilfe gebeten.
Natalia Protassewitsch und Dmitri Protassewitsch bei einer Pressekonferenz: Die Eltern des entführten und inhaftierten belarussischen Bloggers Roman Protassewitsch haben Angela Merkel um Hilfe gebeten.

"Sie brauchen dringend Hilfe": Die Eltern des belarussischen Bloggers Roman Protassewitsch haben an Angela Merkel appelliert, sich für die Freilassung ihres Sohnes und anderer Häftlinge einzusetzen.

Berlin | Die Mutter des in Belarus inhaftierten Regierungskritikers Roman Protassewitsch hat Bundeskanzlerin Angela Merkel gebeten, sich für die Freilassung ihres Sohnes und anderer in dem Land Gefangener einzusetzen. "Wir bitten Sie sehr, uns zu helfen, damit alle Unschuldigen aus den Gefängnissen freikommen", sagte Natalia Protassewitsch der "Bild" (Samstag)...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite