Politkrimi und Enteignungsangst : Bauer oder Biene: Was stört die Landwirte am Insektenschutzgesetz?

von 06. Februar 2021, 05:11 Uhr

svz+ Logo
Landwirte protestieren gegen das Insektenschutzgesetz -hier in Thüringen. Aktionen in Berlin und Bonn sollen folgen.
Landwirte protestieren gegen das Insektenschutzgesetz -hier in Thüringen. Aktionen in Berlin und Bonn sollen folgen.

Die Bauern sagen, sie wollen Biene und Co. schützen. Und doch protestieren sie – und nicht nur sie – gegen das von der Bundesregierung geplante Insektenschutzgesetz. Wie passt das zusammen?

Osnabrück | Es werden wohl wieder Trecker rollen. Nach Bonn, vor die dortige Außenstelle des Bundesumweltministeriums und vielleicht nach Berlin zum Hauptsitz. Es geht um das geplante Insektenschutzgesetz, dass Landwirte und andere auf jeden Fall verhindern wollen. Das klingt nach stumpfer Verweigerungshaltung der Bauern. Doch ganz so einfach ist es nicht. Die...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite