Kommentar zur EU-Kommission : Aussetzen der EU-Schuldenregeln: Retten, was zu retten ist

von 23. März 2020, 17:57 Uhr

svz+ Logo
Im Kampf gegen die Coronakrise werden nun erstmals die Schuldenregeln der EU ausgesetzt. Symbolbild: dpa/Oliver Berg.
Im Kampf gegen die Coronakrise werden nun erstmals die Schuldenregeln der EU ausgesetzt. Symbolbild: dpa/Oliver Berg.

Die EU-Länder sind sich einig über die Aussetzung der Schuldenregeln. Die Mitgliedsstaaten sollen dadurch vorübergehend freie Hand für Hilfspakete für Unternehmen und Arbeitnehmer bekommen, um die Coronakrise bewältigen zu können. Ein gutes Signal, findet unsere Kommentatorin.

Osnabrück | In normalen Zeiten würden in den europäischen Hauptstädten die Leitungen der roten Telefone glühen, würden sich die Talkshows gegenseitig überbieten mit Expertenrunden und würden besonders die extremen Parteien zur Höchstform auflaufen, wenn in der EU die hochheiligen Defizitregeln außer Kraft gesetzt werden. Denn erstens gab es das noch nie und zweit...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite