Gesundheitsminister Rudi Anschober : Aufreger in Corona-Krise: Küssen in Österreich verboten

von 01. Mai 2020, 11:42 Uhr

svz+ Logo
Mit der Öffnung der Gastronomie wird nicht nur gegessen und getrunken, sondern auch geflirtet. Küssen soll verboten bleiben.
Mit der Öffnung der Gastronomie wird nicht nur gegessen und getrunken, sondern auch geflirtet. Küssen soll verboten bleiben.

Ein Interview des österreichischen Gesundheitsministers sorgt derzeit für Aufregung in der Alpenrepublik.

Wien | Nach wochenlangen Ausgangsbeschränkungen wegen der Corona-Pandemie brauchen die Menschen in Österreich ab Freitag, 1. Mai 2020, keinen besonderen Grund mehr, um das Haus zu verlassen. Allerdings sollen sie in der Öffentlichkeit zu Menschen, die nicht im eigenen Haushalt leben, weiterhin mindestens einen Meter Abstand halten. Die Zahl der Menschen, die...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite