Rede von NRW-CDU-Chef : "Lassen uns unser Land nicht kaputt machen": Laschet attackiert die AfD

Armin Laschet (CDU) geht die AfD hart an.
Armin Laschet (CDU) geht die AfD hart an.

Während einer Rede im Sauerland hat NRW-CDU-Chef Armin Laschet deutliche Worte für das Vorgehen der AfD.

von
26. Februar 2020, 18:39 Uhr

Lennestadt | NRW-Ministerpräsident Armin Laschet hat beim Politischen Aschermittwoch die AfD attackiert: Sie sitze im Deutschen Bundestag und halte dort "Woche für Woche ihre Hetzrede". - "Wir lassen uns unser Land nicht kaputt machen von diesen Typen", sagte der NRW-CDU-Chef am Abend in Lennestadt im Sauerland vor rund 650 Teilnehmern.

Unter keinen Umständen eine Zusammenarbeit

Angesichts von rechten Terrorakten wie dem Anschlag auf den CDU-Politiker Walter Lübcke oder den mutmaßlich rassistischen Anschlag von Hanau müsse man alles dafür tun, dass "alle die, die die Worte liefern" für solche Taten, wieder aus den Parlamenten verschwinden, betonte Laschet. Die CDU müsse sich klar abgrenzen von der AfD und zeigen, dass man auf keiner Ebene und "auch nicht aus Versehen" mit ihnen zusammenarbeiten werde.

Die krisengeschüttelte CDU steht vor einer Richtungsentscheidung und einer Kampfabstimmung um den Bundesvorsitz. Laschet (59) will sich am 25. April als Nachfolger von CDU-Bundeschefin Annegret Kramp-Karrenbauer einer Kampfabstimmung stellen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen