Arbeitsminister: Nächster Gipfel muss Entscheidung bringen : Hubertus Heil (SPD) fordert Strategie für Lockdown-Ende

von 13. Februar 2021, 01:00 Uhr

svz+ Logo
Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) ruft nach einer Exit-Strategie.
Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) ruft nach einer Exit-Strategie.

Bundesarbeits- und Sozialminister Hubertus Heil zeigt im Interview Verständnis für die Wut über die Lockdown-Verlängerung. Zwar käme eine vollständige Öffnung wegen der Mutationen jetzt noch zu früh. Aber "beim nächsten Gipfel muss es zu Entscheidungen kommen", so der SPD-Vizevorsitzende.

Berlin | Die Einigung auf ein Lieferkettengesetzt verteidigt er gegen Kritik, Deutschland leiste "Pionierarbeit" in der EU. Vom Umfrage-Tief der SPD lässt sich der 48-Jährige nicht erschüttern: "Der Bundestagswahlkampf ist erst im Sommer. Da werden die Karten völlig neu gemischt." Das Interview im Wortlaut: Herr Minister, der Lockdown wird verlängert, Mi...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite