Tierschützer und Tierärzte warnen : "Animal Hoarding": Krankhaftes Horten von Tieren nimmt zu

svz+ Logo
Zahlreiche Wellensittiche in einer Wohnung. Foto: imago/blickwinkel
Zahlreiche Wellensittiche in einer Wohnung. Foto: imago/blickwinkel

Dutzende Hunde und Katzen oder Hunderte Wellensittiche auf engstem Raum - Tierschützer und Tierärzte schlagen Alarm: Das Phänomen „Animal Hoarding“ – das krankhafte Horten von Tieren - nimmt zu und die Fälle werden immer extremer.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
21. Januar 2020, 13:00 Uhr

Insgesamt 59 Tierhaltungen flogen im Jahr 2018 auf, hat der Tierschutzbund jetzt im Rahmen der Grünen Woche in Berlin mitgeteilt. Dabei wurden insgesamt etwa 3900 Tiere aus unwürdigen Bedingungen gerette...

emsgsInta 95 natrTnulheieg nlgfoe im rJha 2108 f,au tah edr ihzctbsTuuernd ejtzt mi mRanhe edr üernGn ehcoW ni rniBle ttmieietg.l abeDi dnrwue maitnegss awet 0093 rTiee sau diügneurwn gndinnueeBg tteegret – veiel in nieem irslmeneba dausZ.tn sGinmeeam tmi dme rBabeuvsdnnde rde nbteamete erzäteriT BT)(b renforted ide ersizTchüert edn Ggeetbszree muz aHldnen af.u

nnDe asd eoPmännh edr unioerTgtrh riegft um .chis Die ögctihkneeMil edr nöBeerhd abre idsn gteerbn.z mI„ segGnatez zu rtineNzteu ibtg se rüf rHeuiaest kenie eihrnct,Vofrs wie esi eahgeltn eedwnr msenüs,“ asgte pBi-teidepätnnrVzis hCsetnrii tBonahmn srueren Roenk.dtia eiS rdtoerfe niee netgHreantlHudug-nvruioassr mti glRene rfü das elantH nvo Hue,dnn z,eatKn Kennicnha doer neslehielitt.cWn

nEie hlosec rdrnngeuVo drweü dne rAetzmnsteräit mi uVogzll ,eflneh ossdsa ihenrotngTrue lwreöeghimseic ihzeeügfitrr lfalnafue udn ltsefuöga eewdrn nknöne als i.nlgabs Zmued aphrsc ichs hnoBtnam ürf ied cnfgSuhaf enier ezelnrtan knantDbea ,usa in dre hoieltrastebgeurTvn sweoi loneleitezp rreiTrehto eretvmrk n.dis

Bnthanom shiet ni erd mneedhnnuze Vmensegiraun von Mnecnehs eneni nGrdu daürf, sdsa sad äPenmhno „aAlmni dHrn“giao mimn.ztu eerBen„fotf nleoh ichs ied nnZgeuigu ovn Tein.re Udn die nugenugZi ovn inerTe its snbdlosun,“gieg neoebtt ide tnsaerirerdVtbvee.rn

eDr etTubizdsnchur weis arinf,haud sdsa ehTriimee ndu dei oatsmfl imcheanrleneth Heeflr mti red fmuAnhae rogerß eazehnlirT frrbtüeerdo eis.ne iuzHn ekäm red otf cehehstlc antudsZ edr Htseeraiu, erd enei ilhcygsseocohp nuaelBtgs frü ide relefH la.rstedle

zur Startseite