Wahlfälschungen erwartet : Wahl in Belarus: Der „letzte Diktator Europas“ unter Druck

von 09. August 2020, 12:54 Uhr

svz+ Logo
Ein belarussischer Soldat gibt seinen Stimmzettel während der Präsidentschaftswahlen in einem Wahllokal ab.
Ein belarussischer Soldat gibt seinen Stimmzettel während der Präsidentschaftswahlen in einem Wahllokal ab.

Beobachter gehen von einer Wiederwahl Lukaschenkos aus. Doch die Oppositionskandidatin hat stark an Zustimmung gewonnen.

Misk | In angespannter Atmosphäre haben die Menschen in Belarus am Sonntag ihren Präsidenten gewählt. Beobachter gehen davon aus, dass der langjährige Amtsinhaber Alexander Lukaschenko seine Wiederwahl für eine sechste Amtszeit sicherstellen wird. Doch fühlt er sich durch die 37-jährige Oppositionskandidatin Swetlana Tichanowskaja, die in den Wochen vor der ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite