Peter Altmaier ist wieder da : Merkels Mann für alle Krisen

von 29. April 2020, 17:09 Uhr

svz+ Logo
'Es gab schon optimistischere Prognosen.' Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) bleibt auch in der Corona-Pandemie die Ruhe selbst. Vertritt er auch die Interessen der Wirtschaft?
"Es gab schon optimistischere Prognosen." Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) bleibt auch in der Corona-Pandemie die Ruhe selbst. Vertritt er auch die Interessen der Wirtschaft?

Schlechte Nachrichten im Stundentakt, ein Brandbrief verzweifelter Unternehmer - eigentlich hätte der Bundeswirtschaftsminister selbst allen Grund zu verzweifeln. Doch Peter Altmaier ist wie immer die Ruhe selbst. Nicht jeder findet das gut.

Berlin | Peter Altmaier hat gute Chancen, als Wirtschaftsminister der schlimmsten Rezession der Nachkriegszeit in die Geschichte einzugehen. Aber der 61-jährige Jurist hat schon andere Krisen überstanden. Und so sitzt er bei der mit Spannung erwarteten Frühjahrsprojektion, dem wichtigen Ausblick auf das Wirtschaftsjahr, mit seiner pinken Krawatte vor den Journ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite