CDU-Politikerin zu Nitrat, Tierwohl und Landwirtschaft : Agrarministerin Otte-Kinast: Habe Angst, dass Bauernprotest radikaler wird

von 04. Januar 2020, 01:22 Uhr

svz+ Logo
Barbara Otte-Kinast (CDU), Landwirtschaftsministerin in Niedersachsen. Foto: dpa/Schuldt
Barbara Otte-Kinast (CDU), Landwirtschaftsministerin in Niedersachsen. Foto: dpa/Schuldt

In welche Richtung entwickeln sich die Bauernproteste? Niedersachsens Agrarministerin Otte-Kinast sorgt sich, dass es 2020 radikaler werden könnte. Zugleich fordert sie im Interview aber auch Tempo beim Umbau der Tierhaltung ein und nimmt Stellung zu den Zweifeln an den Nitrat-Messwerten in Niedersachsen. Sie betont: Das Grundwasser ist in keinem guten Zustand.

Osnabrück | Frau Otte-Kinast, 2019 war agrarpolitisch das Jahr, in dem die Bauern auf die Straßen ge-gangen sind und gegen die Politik demonstriert haben. Also auch gegen die Landesregierung in Niedersachsen. Hat Sie diese Bewegung überrascht? In kürzester Zeit ist es gelungen, überall in Deutschland Zehntausende Landwirte auf die Straßen zu bringen. Das hat m...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite