Keine Naturschützer, keine Opposition : Agrargipfel im Kanzleramt: Merkel allein unter Bauern

von 29. November 2019, 01:33 Uhr

svz+ Logo
Auf Bauernprotest in Berlin folgt Agrargipfel. Foto: dpa/Wolfgang Kumm
Auf Bauernprotest in Berlin folgt Agrargipfel. Foto: dpa/Wolfgang Kumm

Für kommenden Montag hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zum Agrargipfel ins Bundeskanzleramt geladen – doch an der Teilnehmerliste gibt es heftige Kritik.

Osnabrück | Friedrich Ostendorff, agrarpolitischer Sprecher der Grünen im Bundestag, kritisierte: „Beim Agrargipfel sprechen nicht die bäuerlichen Familienbetriebe, sondern die Wirtschaftsverbände, die ohnehin bei Klöckner ein und aus gehen.“ Laut einer Teilnehmerliste, die unserer Redaktion vorliegt, werden beispielsweise der Bauernverband oder die Deutsche L...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite