"Entfesselter Machtkampf" : AfD in Aufruhr: Björn Höcke und Co. halten Kalbitz die Treue

von 17. Mai 2020, 16:46 Uhr

svz+ Logo
Björn Höcke und Andreas Kalbitz (r).
Björn Höcke und Andreas Kalbitz (r).

Im AfD-Parteivorstand haben die Gegner des rechten Flügels einen Sieg errungen. Björn Höcke springt Kalbitz bei.

Berlin/Potsdam | Nach dem Rauswurf des Brandenburger Landeschefs Andreas Kalbitz aus der AfD ist ein offener Machtkampf zwischen dem rechtsnationalen Parteiflügel und den Unterstützern des Bundesvorsitzenden Jörg Meuthen entbrannt. "Die Spaltung und Zerstörung unserer Partei werde ich nicht zulassen - und ich weiß, dass unsere Mitglieder und unsere Wähler das genauso ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite