Dudenhöffer: Vorschlag ist Unsinn : AfD fordert CO2-Plakette für Elektroautos

von 26. September 2020, 01:00 Uhr

svz+ Logo
Fußball-Bundestrainer Jogi Löw beim Laden eines Elektroautos.
Fußball-Bundestrainer Jogi Löw beim Laden eines Elektroautos.

Sind E-Autos wirklich viel weniger klimaschädlich als Diesel und Benziner? Über die Frage wird intensiv diskutiert. Die AfD bezweifelt jüngste Studienergebnisse einer klar positiven Ökobilanz der Stromer und fordert eine "CO2-Plakette" für Batteriefahrzeuge. Autopapst Ferdinand Dudenhöffer hält das für Manöver, um E-Autos madig zu machen.

Berlin | „Um mehr Transparenz beim Autokauf herzustellen, halte ich es für zwingend, auch die CO2-Belastung durch Elektroautos auf dem Preisschild zu dokumentieren“, sagte AfD-Parteichef Tino Chrupalla im Gespräch unserer Redaktion. Käufer müssten eine echte Vergleichbarkeit zwischen der Naturbelastung durch Verbrennermotoren und der Naturbelastung durch Elekt...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite