Geheimdienste : Dänische Ministerin: Abhören von Verbündeten „inakzeptabel“

von 31. Mai 2021, 14:29 Uhr

svz+ Logo
Trine Bramsen, Verteidigungsministerin aus Dänemark.
Trine Bramsen, Verteidigungsministerin aus Dänemark.

Hat Dänemark dem US-Geheimdienst NSA beim Abhören auch deutscher Spitzenpolitiker wie Angela Merkel geholfen? Medien berichten dies. Die Regierungen in Kopenhagen und Berlin halten sich bedeckt.

Schwerin/Berlin | Nach Berichten über dänische Unterstützung beim Belauschen von Kanzlerin Angela Merkel und anderen hochrangigen Politikern durch den US-Geheimdienst NSA hat sich die Regierung in Kopenhagen von dieser Abhörpraxis distanziert. Die jetzige Regierung sei derselben Ansicht, wie sie der frühere Ministerpräsident Lars Løkke Rasmussen bereits 2013 und 201...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite