Corona-Krise : 80 Beatmungsgeräte in Brasilien eingetroffen

von 27. März 2021, 20:43 Uhr

svz+ Logo
Der Airbus A310 der Flugbereitschaft wird auf dem Flughafen Manaus in Brasilien entladen.
Der Airbus A310 der Flugbereitschaft wird auf dem Flughafen Manaus in Brasilien entladen.

Erneut wird aus Brasilien eine Corona-Höchstmarke gemeldet. Das Gesundheitssystem ist in manchen Teilen des Landes kollabiert. 80 Beatmungsgeräte aus Deutschland sind in Manaus angekommen.

Berlin | Angesichts der dramatischen Corona-Lage in Brasilien hat die deutsche Luftwaffe 80 Beatmungsgeräte in die Amazonas-Metropole Manaus gebracht. Das Transportflugzeug ist gelandet, wie die Luftwaffe mitteilte. „Es ist wichtig, die internationale Zusammenarbeit in Zeiten der globalen Krise zu erhalten und zu vertiefen“, schrieb der deutsche Botschafter...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite