Kampf gegen vierte Welle : 2G reicht nicht: Merkel hält Corona-Maßnahmen für unzureichend

von 22. November 2021, 18:30 Uhr

svz+ Logo
Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hält die aktuellen Corona-Maßnahmen nicht für ausreichend.
Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hält die aktuellen Corona-Maßnahmen nicht für ausreichend.

Verschärfte Maßnahmen gegen die Ausbreitung der vierten Welle sind beschlossen – doch das reicht bei weitem nicht, mahnt die geschäftsführende Kanzlerin. Die Lage sei hochdramatisch.

Berlin | Die geschäftsführende Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hält angesichts der dramatischen Entwicklung bei den Corona-Infektionen die aktuellen Maßnahmen nicht für ausreichend. „Wir haben eine hoch dramatische Situation. Was jetzt gilt, ist nicht ausreichend“, wurde Merkel am Montag aus Teilnehmerkreisen der hybriden Beratungen des CDU-Vorstands in Berlin z...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite