Corona-Pandemie : 20 Millionen Corona-Fälle in Indien

von 04. Mai 2021, 10:49 Uhr

svz+ Logo
Angehörige eines an den Folgen des Coronavirus Verstorbenenen sammeln in Neu Delhi Holz für die Einäscherung.
Angehörige eines an den Folgen des Coronavirus Verstorbenenen sammeln in Neu Delhi Holz für die Einäscherung.

Die Not ist groß in Indien. Es fehlt an Krankenhaus-Betten und an Sauerstoff-Versorgung. Und die Zahl der Corona-Infektionen schnellt hoch. Erste Hilfslieferungen aus anderen Ländern sind angekommen.

Neu Delhi  | Indien hat seit Pandemiebeginn mehr als 20 Millionen Corona-Infektionen erfasst. Das zeigen Zahlen des Gesundheitsministeriums am Dienstag. In den vergangenen 24 Stunden haben sich demnach mehr als 357.000 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. 3449 Menschen seien im selben Zeitraum mit oder an der Krankheit gestorben. In absoluten...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite