13 Wochen Ferien: Minister drängen auf längere Saison

dpa_14858800fe9afed8

svz.de von
13. Dezember 2013, 00:36 Uhr

Längere Ferienzeiten in Deutschland: Die Wirtschaftsminister der Länder wollen den Zeitkorridor für die Sommerferien ab 2018 auf 13 Wochen ausdehnen – 90 Tage zwischen Juni und September. Vor der Anfang 2014 anstehende Entscheidung der Kultusminister über die neuen Ferientermine von 2018 bis 2024 stimmten die Ressortchefs einem entsprechenden Vorschlag Mecklenburg-Vorpommerns auf der Wirtschaftsministerkonferenz in Dresden gestern zu. „Jeder Tag, um den sich die Ferienkorridore verkürzen, kostet der Tourismuswirtschaft bis zu 120 Millionen Euro Umsatz“, begründete Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) den Vorstoß.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen