Unglücke : Wettersturz: Gebirgs-Marathon in China endet in Tragödie

von 23. Mai 2021, 12:52 Uhr

svz+ Logo
Am Ort des Unglücks suchen Rettungskräfte nach Vermissten.
Am Ort des Unglücks suchen Rettungskräfte nach Vermissten.

Innerhalb kürzester Zeit sank die Temperatur, Hagel nahm die Sicht, Decken wurden fortgeweht: In China haben mehr als 20 Teilnehmer eines Ultramarathons ihr Leben verloren.

Baiyin | Bei einem extremen Unwetter mit einem Temperatursturz sind 21 Teilnehmer eines Bergmarathons im Nordwesten Chinas ums Leben gekommen. Acht Läufer des Ultramarathons in der Touristenattraktion des Steinwalds am Gelben Fluss in Baiyin mussten in Krankenhäuser gebracht werden, wie Staatsmedien am Sonntag berichteten. Über 100 Kilometer führte der Mara...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite